Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

Webnews



http://myblog.de/fuenfzigtageohnedich

Gratis bloggen bei
myblog.de





15.7.07 00:17


15.7.07 00:13


die welt davor...

fünfzig tage ohne dich...in der zeit hat sich viel verändert, ist viel passiert..viel schlechtes und viel unzuordnebares.. ich weiß nicht mehr was ich von dir halten soll wie ich von dir denken soll.

einerseits will ich an dich denken und dich vermissen. andererseits versuch ich dass du mir gleichgültig bist, du und das was du machst. mit anderen mädles. nicht mit mir. und doch wünsche ich mir so, von dir berührt zu werden.. ich kann die gefühle nicht mehr zuordnen weiß nicht was sie bedeuten und was ich tun soll damit es "richtig" wird..

soll ich mir jemand andern suchen? soll ich dich vergessen? soll ich dir alle gedanken darlegen? aber du gehörst ihr. nicht mir.

vor der geschichte mit ihr hast du mir gesagt dass du, wenn sich meine gefühle zu dir ändern, immer für mich dabist. doch das war vor ihr. und jetzt? jetzt ist alles anders. wir wollten es nicht, und es ist doch so.


jedes mal wenn ein motorrad vorbeifährt höre ich auf, obwohl du es doch gar nicht mehr hast. und selbst wenn, würde es nun nicht mehr zu mir fahren, würde nicht vor meinem haus halten. jetzt würde es zu ihr fahren...

14.7.07 23:37


so bin ich halt...

Das Glück ist immer da, wo du nicht bist 
Du willst immer das, was du nicht kriegst
Und du beklagst dich: Es ist nicht fair

Schön ist nur das, was du verpasst
Du brauchst irgendwas, was du nicht hast
Du bist nie zufrieden, du willst immer mehr

Du wärst gern wie sie, du wärst gern wie er
Du wärst gern jemand anders, hauptsache, irgendwer
Glück gibt es überall, vielleicht auch hier -
Es liegt an dir...

Du siehst die anderen und dich packt die Wut:
Warum geht es dir schlecht und denen gut?
Du fühlst dich einsam, du fühlst dich leer

Du gehst an so vielen Dingen achtlos vorbei
Für immer Sklave der Angst, nie wirklich frei
Mach dir das Leben doch nicht so schwer

Du wärst gern wie sie, du wärst gern wie er
Du wärst gern jemand anders, hauptsache, irgendwer
Glück gibt es überall, bestimmt auch hier -
Es liegt an dir...

Vielleicht wirst du's begreifen - irgendwann
Und wenns so weit ist, bitte denk daran
Glück ist zerbrechlich, fass es vorsichtig an -
Wie Porzellan!
14.7.07 23:18


niemand ist wie du für mich

Nothing Compares To You

It's been seven hours and fifteen days
since you took your love away
I go out every night and sleep all day
since you took your love away
since you've been gone I can do whatever I want
I can see whomever I choose
I can eat my dinner in a fancy restaurant
but nothing
I said nothing can take away these blues,

'cause nothing compares
nothing compares to you

It's been so lonely without you here
like a bird without a song
nothing can stop these lonely tears from falling
tell me baby where did I go wrong?
I could put my arms round every boy I see
but they'd only remind me of you
I went to the doctor guess what he told me
guess what he told me
he said girl you better try to have fun
no matter what you do
but he's a fool

'cause nothing compares
nothing compares to you

All the flowers that you planted mother
in the backyard
all died when you went away
I know that living with you, baby, was sometimes hard
but I'm willing to give it another try

nothing compares
nothing compares to you (3x)
14.7.07 23:06


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung